Child pages
  • info549
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

INFORMATIONSBLATT FOLGE 549

WOCHENENDKURS BAHNENGOLF



Bahnengolf ist der Überbegriff jener Sportart, die besser unter dem Namen „Minigolf" bekannt ist. Bahnengolf subsumiert drei unterschiedliche Anlagensysteme:

  • Minigolf sind Betonbahnen mit einer Länge von 12 m.
  • Miniaturgolf sind Eternitbahnen, sie sind wesentlich kleiner mit einer Länge von 6,25 m.
  • Filzgolf sind (großteils) Holzbahnen mit wetterfestem Filzbelag und einem eckigen Endkreis, wobei die Länge der Bahnen zwischen 9 m und 18 m variiert.


Bahnengolf ist nicht nur ein schönes Freizeitvergnügen, das von Jung und Alt ausgeübt werden kann, es ist auch eine anspruchsvolle Wettkampfsportart, die seit langem auch international gespielt wird (z. B.: Welt- und Europameisterschaften im Team und Einzel).
Gästespieler/innen und professionelle Minigolfer/innen verwenden sehr unterschiedliche Materialien, die sich stark voneinander unterscheiden. Während man als Gast auf einer Minigolfanlage meist nur einen Ball und einen Metallschläger bekommt, spielt ein/e Turnierspieler/in mit vielen verschiedenen Bällen sowie einem Metallschläger, der einen Gummi auf der Schlagfläche hat. Somit wird das Spiel präziser, da man, ähnlich wie beim Tischtennis, eine bessere Kontrolle über den Ball hat. Das Ballmaterial ist überaus vielseitig, es gibt zahlreiche Kombinationen von Sprunghöhe, Härte, Gewicht und Oberfläche.
 

Programm

  • Grundlagen (Technik, Haltung, Ballkunde, Regelkunde etc.) werden direkt auf der Bahn beim Spielen vermittelt
  • Vertiefung (Anwendung des Gelernten, Training): Spielen auf einer Minigolf- sowie einer Miniaturgolfanlage
  • Abschlussturnier (2 Zählrunden, gewertet nach Ergebnis)


Zeitplan

Samstag

10:00 Uhr - Mittagspause


bis ca. 17:00 Uhr

Einführung (Minigolfanlage), Vermittlung der Grundlagen

Training auf der Minigolfanlage, Einführung in Miniaturgolf

Sonntag

10:00 Uhr - Mittagspause

bis ca. 17:00 Uhr

Fortsetzung Einführung in Miniaturgolf, Training

2 Zählrunden (Minigolf und Miniaturgolf)
Siegerehrung


Profi-Schläger und -bälle werden den Teilnehmer/innen für den Kurs zur Verfügung gestellt.

Die Trainer/innen - Der Verein
Karin Heschl

  • Studentin der Uni Wien (Masterstudium Kultur- und Sozialanthropologie)
  • Nationalteamspielerin der Allgemeinen Klasse
  • Vizeweltmeisterin 2013, Vizeeuropameisterin 2012, Jugendweltmeisterin 2008
  • 4-fache Mannschaftsstaatsmeisterin mit der Damenmannschaft des BGC Union Rot-Gold

 

Lukas Kristament

  • Student der Uni Wien (Bachelorstudium Mathematik)
  • langjähriger Betreuer des Seniorennationalteams sowie der Wiener Bahnengolfjugend
  • von 2003 bis 2007 Nationalteamspieler der Jugend


Der BGC Union Rot-Gold ist ein Wiener Bahnengolfclub mit dem Ziel, sowohl Spitzensport als auch Breitensport auszuüben und zu fördern. Der Verein wurde 1968 gegründet und hat zurzeit Mitglieder aller Altersstufen in den Kategorien Schüler/innen (bis 15 J.), Jugend (16-19 J.), Damen und Herren (20-45 J.) und Senior/innen (ab 46 J.).

Ort / Anfahrtsplan
Adresse des Bahnengolfzentrums Favoriten: Franz-Koci-Straße 3, 1100 Wien

Mit öffentl. Verkehrsmittel:

Linie U1 bis Station Reumannplatz, dann Linie 67 (Richtung Per-Albin-Hansson-Siedlung) - Station "Alaudagasse" aussteigen, mit der Linie 67E bis zur Station Laaer-Berg-Straße und von dort ca. 50 m gegen die Fahrtrichtung bis zur Anlage gehen.


Mit dem Auto:

A23 bis Ausfahrt Favoriten - Verteilerkreis Favoriten - weiter die Favoritenstraße stadtauswärts bis zur Franz Koci-Straße, dort links in die Franz Koci-Straße abbiegen und fast bis zum Ende fahren. Die Anlage befindet sich auf der rechten Straßenseite.
Eine Zufahrt ist auch über die Laaerbergstraße möglich: Stadtauswärts bis zur Franz Koci-Straße - rechts abbiegen - ca. 150 m bis zur Anlage (linke Straßenseite).





Weitere Informationen unter http://www.rotgold.at oder www.facebook.com/bgcrotgold

  • No labels