Child pages
  • info507
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

INFORMATIONSBLATT FOLGE 507

BARRE- WORKSHOP - DAS BALLETT WORKOUT

 

Das Ballett-Training hat dich schon immer fasziniert, aber abgesehen vom „Plié“ sind dir Begriffe wie „die 4. Position“ oder „das Turnout“ eher fremd!? Im Barre Workshop geht es nicht darum die typischen Ballett-Begrifflichkeiten zu kennen und oder zu lernen, man muss weder super beweglich sein, noch eine übermäßige Kondition haben!

Stattdessen sollte man viel Spaß und Freude an der Körperarbeit mitbringen und mit etwas Glück (und Konzentration ;) überrascht man sich dann vielleicht selbst!

Im Barre Workshop nehmen wir das Beste von Ballett Übungen an der Stange – für eine gute Haltung – kombiniert mit Elementen aus dem Pilates und kräftigen nebenher Bauch, Beine, und Po. Damit ist es ein wunderbares Ganzkörperworkout und sollte vor allem eines – Spaß machen!

 

Ablauf:

Wir werden erst den Körper nach der Pilatesmethode gründlich aufwärmen, dabei werden die später benötigten Muskel aktiviert. Dann geht es in die typischen kleinen, federnden Bewegungen des Barre-Workouts über, welche die Faszien (das Bindegewebe) trainieren.

Anschließend kommt ein Cardio-Workout, welches sowohl die großen Muskelgruppen, als auch die großen Faszienlinien anspricht.

Zum Abschluss wird ordentlich gestretcht, die Faszien ausgerollt und entspannt.

 

Über mich:

Ich bin Gesundheitstrainerin für Pilates, Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Barre und weitere und habe mich schon immer sehr gerne (abseits der üblichen Sportarten) bewegt und zwar immer eine Art des Trainings mit dem eigenen Körpergewicht wie Ballett, zeitgenössischer Tanz und auch Cheerleading. Nun bin ich immer auf der Suche nach neuen Bewegungsformen, beschäftige mich beispielsweise mit  den Faszien, der Spiraldynamik und der Franklin Methode und unterrichte entsprechend auch gerne Kombinationen, die ganzheitlich Sinn machen, wie in diesem Workshop. (smile)


  

  




  • No labels