Child pages
  • info503
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


INFORMATIONSBLATT FOLGE 503

Wochenend-Intensive Contact Improvisation


WANN:
Sa, So 16.+17. November //
Sa, 17h30-21h30 + So, 13h30-17h30

WAS:
Contact Improvisation ist eine zeitgenössische Tanzform, bei der wir durch die Bewegung mit geteiltem Gewicht Flow und Momentum entstehen lassen. Contact Improvisation ist Physik in Bewegung, genauso wie bewegte Begegnung, bei der ein Großteil der Bewegung durch das Hören in und mit dem Körper entsteht.

Durch kinetische Bilder, Übungen aus Systemen wie BMC und erfahrbarer Anatomie sowie energetischen Prinzipien aus fernöstlichen Traditionen in "Hands on" und Partnerarbeit erkunden wir wie es möglich wird uns mühelos und freudvoll mit geteiltem Gewicht über unterschiedliche Ebenen zu bewegen.

LEVEL: Ohne Vorerfahrung und mit den Basics vertraute CI TänzerInnen

WO: Auf der Schmelz 6a, 1150 Wien ; USZ 2 , TZ

BEITRAG: 49.-/59.-/69.- (ermäßigt/normal/Absolvent)
ANMELDUNG: direkt über Buchungssystem der USI Homepage https://www.usi.at/de/angebot/#!/kurs/4055//
_________________________________________________________________
engl.

We are in this together now _
a shared Balance in Contact Improvisation

What currently interests me is how we can improve our listening skills and the „art of waiting“ to constantly sense where the shared weight wants to move. When the tensional network and tissues are communicating on the level of skin and deeper, there might be a tendency to escape the point of contact. That might be connected to the fear of committing, as committing to something seems to limit our freedom.

How can we constantly fall into each other while supporting ourselves with reaching towards the sky and connecting to the center of the earth ? How can the commitment to a shared balance create a new freedom of moving together ?



  • No labels