Child pages
  • info372
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

INFORMATIONSBLATT FOLGE 372

Workshop zum Thema:
Vorbeugung und Umgang mit Sportverletzungen

 

Verletzungen gehören (leider) ebenso zum Sport wie Erfolg und Misserfolg, wie Sieg und Niederlage. Als spezielle Krisensituationen haben
sie immer ein körperliches, psychisches und soziales Gesicht und laufen je nach Art und Schwere der Verletzung in mehreren Phasen ab.
Verletzungskrisen entstehen jedoch erst bei falschem Umgang damit. Wird die Situation positiv bewältigt, stehen Möglichkeiten zur persönlichen
und sportlichen Weiterentwicklung zur Verfügung. In der Tat kommt es nicht selten vor, dass Sportler nach einem solchen Ereignis stärker als
davor zurückkommen.

Dieser Workshop soll Sportlern einen Überblick geben über:

  • Merkmale von Verletzungskrisen
  • Umgang mit frischen Verletzungen
  • Umgang mit Heilungsverzögerungen
  • Wie schafft man den Wiedereinstieg in den Sport positiv?
  • Umgang mit Verletzungsängstlichkeit
  • Vorbeugung von Sportverletzungen


Die Teilnehmer sollen die wichtigsten sportpsychologischen Methoden und Verfahren zum optimalen Umgang mit Verletzungen kennen lernen
und erproben können. Des weiteren soll eine Auseinandersetzung mit eigenen Verletzungskrisen und Umgangsformen stattfinden.



Wien, im September 2010/info372

  • No labels