Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

INFORMATIONSBLATT FOLGE 271

WU SHU

Das chinesische Wushu ist viel mehr als eine Körperertüchtigung und Kampfkunst, es stellt eine der ältesten chinesischen Kulturformen dar. Wushu ist ein außergewöhnliches Erbe des chinesischen Volkes. Es beinhaltet wesentlich mehr als nur Kampf oder Selbstverteidigung, auch Akrobatik, ballettartige Choreographie und fernöstliche Philosophie sind Elemente des Wushu. Wushu dient der Harmonie zwischen Körper und Geist und der Weiterentwicklung des Charakters, zum Beispiel der Festigung des Willens und der Verstärkung der Lernmotivation. Zurzeit steht die Entscheidung, das Wushu als neue Disziplin zu den Olympischen Sommerfestspielen 2008 in Beijing(Peking) an den Start gehen kann noch aus.

SAN DA

Modernes Wettkampfsystem der chinesischen Kampfkunst, welches strengen Wettkampfregelungen unterliegt. Geübt werden praktische Freikampftechniken bestehend aus Faustschlägen, Fußtritten, Wurf- und Hebeltechniken mit Schutzausrüstungen.
(video: http://www.sanshou.com/footage/2003clip.html )
Kursdaten:entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis


Wien, im September 2006/info271

Stichwörter
  • Keine