Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

INFORMATIONSBLATT FOLGE 217

SHIATSU und ENTSPANNUNG

 

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungs-Methode, die aus Japan stammt.
Shi-a-tsu bedeutet auf japanisch Daumendruck: mit Daumen, Händen, Ellbogen, Knien und Füßen wird je nach Bedarf Druck auf den Körper ausgeübt. Der Fluss von Ki – der allumfassenden Lebenskraft – wird im Körper angeregt und harmonisiert.
Shiatsu wird in lockerer Kleidung auf einer Matte ausgeübt.
Entspannung ist eine grundlegende Medizin für physischen und psychischen Stress und steigert die Vitalität und das allgemeine Wohlbefinden.
Kursinhalte:
Einführung in die fernöstliche Lebens-philosophie anhand von verschiedenen entspannenden Übungen, die die Meri-diane dehnen, den Energiefluss im Körper anregen und das Hara, die Mitte des Menschen stärken.
Außerdem werden einfache Möglich- keiten gezeigt, wie man durch Shiatsu einem anderen Menschen zu Entspan- nung verhelfen kann.
Dieser Kurs ist eine Einladung, mit dem Körper auf empfindsame und genuss-volle Weise in Beziehung zu treten. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Kursdaten:entnehmen Sie bitte dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis




Wien, im Februar 2008/info217

Stichwörter
  • Keine