Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

INFORMATIONSBLATT FOLGE 216

VIDEO - CLIP - DANCING


Tanzen wie die Stars aus "Funk und Fernsehen"
 
Die Idee: Grundkenntnisse von Hip-Hop, Street-Dance, Jazz-Dance und Modern-Dance werden ernsthaft, aber bei guter Laune vermittelt. Koordination, Beweglichkeit und Geschicklichkeit werden gefördert. Parallel zum technischen Aufbau des Tanzes wird die Sensibilität, Wahrnehmung und auch die Persönlichkeit (das Selbstbewusstsein) gefördert.
Das Aufwärm-Programm besteht vor allem aus "Isolations": Schwerpunkte liegen besonders auf der Beweglichkeit des Oberkörpers und der Dehnung der Beine.
Danach werden leichte Schrittkombinationen aus Grundkenntnissen verschiedener Tanzstile und Musikvideos erlernt und geübt. Zuerst wird alles langsam Schritt für Schritt erklärt und zu langsamer und schließlich zu schnellerer Musik getanzt. Je nach Können werden technische Elemente, wie beispielsweise Drehungen, eingebaut. Schließlich wird das Ganze abgerundet zu einer abwechs-lungsreichen Choreographie.
Wichtig bei Video - Clip - Dancing sind die verschiedenen Musikstile, die auch im Kurs geboten werden, um den unterschiedlichen Geschmack zu decken. Schwerpunkt liegt darin, die Musik - den "Beat" - zu spüren und nachdem die Bewegungsabschnitte/Choreographien erlernt worden sind, den vorgegebenen Schritten einen Hauch von eigenen Stil zu vermitteln, indem man lernt einfach loszu-lassen und mit Gefühl und Freude zur Musik tanzt.
Alexandra Kreissl

Stichwörter
  • Keine