Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

INFORMATIONSBLATT FOLGE 120

CARAMBOL - BILLARD

 

EIN SPIEL MIT TRADITION WIRD WIEDER MODERN

Carambol (die klassische Form des Billards) hat im letzten Jahrzehnt einen ungeheuren Aufschwung erlebt. Aus gutem Grund, denn es gibt kaum ein Spiel oder einen Sport, bei dem man mit so einfachen Mitteln so viel an Unterhaltungswert, Entspannung und intellektueller Herausforderung erlangen kann. Ganz gleich ob man Billard als Leistungssport oder „nur" als entspannendes Spiel betreibt, mit einer guten Basis-Ausbildung kann man ganz einfach mehr aus dem Spiel herausholen.
Über das USI-Wien werden Billard-Kurse in vier Leistungsgruppen angeboten:
Level 1 – Grundkurs -:
Für Anfänger, die noch nie Billard gespielt haben, oder für Billardspieler, die das Spiel einmal vom Grund auf lernen wollen. Vermittelt werden: Spielregeln, Stoßtechnik, Haltung und Spieltechnik (siehe Übungsprogramm ./.). Das Basiswissen im Carambol-Billard garantiert auch einen leichteren Übergang zu allen anderen Billardsparten.
Level 2 – Mäßig Fortgeschrittenenkurs -:
Für mäßig Fortgeschrittene, denen die Grundbegriffe bekannt sind. Der Kurs hilft, das Basiswissen zu vertiefen bzw. schon Vergessenes wieder aufzufrischen.
Level 3 – Fortgeschrittenenkurs -:
Für Absolventen des Grundkurses oder des Kurses für mäßig Fortgeschrittene.
Der Fortgeschrittenenkurs ist eine Wiederholung des Grundkurses, bei dem man aufgrund der besseren Stoßtechnik und des schon vorhandenen Wissens tiefer in die Materie eindringen kann. Entsprechend dem Gruppenniveau kann man sich in diesem Kurs bereits mit dem Thema Serienspiel – Serienaufbau geschäftigen.
Traditionsgemäß schließt der Fortgeschrittenenkurs mit einem Abschlußturnier ab.
Level 4 – Fortsetzung – Fortgeschrittenenkurs -:
Immer wieder wurde im Fortgeschrittenenkurs von den Teilnehmern ein Nachfolgekurs eingefordert. Hier ist er! Der Fortgeschrittenenkurs 2 ist als eine permanente Trainingsmöglichkeit für Billardspieler gedacht, die zumindest ein bis zweimal pro Woche (Kurs + eventueller Trainingsaufgabe) trainieren wollen. Das Trainingsprogramm wird individuell dem Leistungsstand der Teilnehmer angepaßt. Neben der Stoßtechnik und dem Stellungsspiel steht in diesem Kurs der Serienaufbaus und das Spielverständnis im Vordergrund.

ÜBUNGSPROGRAMM USI-GRUNDKURS
FÜR
CARAMBOL – BILLARD

  1. Stoßtechnik, Haltung, Spielregeln
  2. Abschlag an der Bande – Effet
  3. Ablenkung am Ball – Natürlicher Abprall – Direkte Bälle
  4. Kombination: Ablenkung Ball – Bande mit und ohne Effet – Einbänder (Doublè)
  5. Zweibänder (Triplè) – mit und ohne Effet – Nachläufer
  6. Beginn Stellungsspiel – dirigieren von Ball2, Halbnachläufer
  7. Zieher, Treff-Übungen, Vorbänder
  8. Rückläufer, Triplè mit Druck auf Ball 2
  9. Dreibänder, Getippter Stoß
  10. Zieher auf Stellung (Einband-Zweibandholer), Außenstellung, Einsteller
  11. Offener Hochbock, Dreibandholer, Entscheidungshilfe: Triplè oder „Über die Hand"
  12. Druckdoublè, Abrollen
  13. Vorschau: Spielverständnis, Serienaufbau, Amerikanische Serie




Den Kursteilnehmern werden Übungsunterlagen (Skizzen der Übungspositionen) zur Verfügung gestellt.
Auskünfte über die Carambol-Kurse und das Kursprogramm erhalten Sie
beim USI-Wien oder bei Hr. Kubak Tel. 789 07 06 od. 0664/230 72 12








Wien im Februar 2001/info120

Stichwörter
  • Keine