Child pages
  • info1022
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

INFORMATIONSBLATT FOLGE 1022

YOGA UND SCHNEESPORT II




Ort:                     Dienten am Hochkönig/Szbg.
Unterkunft:          Universitätssport- und Seminarzentrum Dientnerhof, Tel.: 06461/205
Ausstattung:        2-, 3- und 4-Bettzimmer mit Dusche und WC, Telefon, Radio, Fitnessraum, Sauna, Dampfbad
Termin:               Mi. 06.01.2016 – Sa. 09.01.2016 Abreise nach dem Skifahren, ca. 14.00 Uhr-
Kursleiter: DI Yindra Soukup
Verpflegung:       VP – Kursbeginn mit dem Abendessen (ca. 18.00 Uhr) – Ende Frühstück
Anreise: Mit dem Auto: Westautobahn Richtung Salzburg, weiter Richtung Villach – Abfahrt Bischofshofen – dann über die Bundesstraße nach Mühlbach/Hochkönig und weiter nach Dienten. (Wenn der Dientner-Sattel gesperrt ist, erreichen Sie Dienten über Lend (nächste Abfahrt nach Bischofshofen). Achtung: Fahrplanwechsel ab 13.12.fahren die Züge vom Wiener Hauptbahnhof ab.
ÖBB ab Wien Hauptbhf. 10:30 Uhr (RJ 860) ab Salzburg 13:10 (REX 1508) an Lend/Salzach 14:20 Uhr, ab Lend mit dem Kleinbus der Fa. Bürgler nach Dienten. Die Kosten für den Bus müssen selbst bezahlt werden (ca. € 6,--/Fahrt)
Abreise 14.00 Uhr Kleinbus 15:00 Uhr Dienten - Bahnhof Lend 15:38 Uhr – Hptbhf. 19:30 Uhr)

Spectral Yoga und Schneesport
Die alten Yogis haben geglaubt, dass die ewig verschneiten Gipfel der Berge den Himmel mit der Erde verbinden. Sie sind hinauf gewandert um der Erleuchtung ein Stück näher zu sein und die Erlösung zu erlangen. Wandern in der Stille der weißen Landschaft voller Schneekristalle, die im Sonnenschein in allen Spektralfarben erleuchten, ist eine der stärksten Meditationen seit Menschengedenken.
Wandern, Höhenluft und Yoga sind die Quelle der inneren Kraft. Wandern fördert die Ausdauer und in der Höhenluft werden Kreislauf und Stoffwechsel angeregt, die Lungen gereinigt und die Organe besser mit Sauerstoff versorgt. Yoga sorgt für Beweglichkeit und Kraft. Es wirkt entspannend und vitalisierend auf den gesamten Organismus und führt auch durch die bewusste Bewegung, Konzentration und Atmung zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und der Qualität unseres Lebens.
HathaYoga Asanas (Ha - Sonne, Tha - Mond)
Durch den Wechsel von Bewegung und Bewegungslosigkeit, Anspannung und Entspannung, Haltung und Gegenhaltung, Vorbeugen und Zurücklehnen, Links oder Rechts entsteht ein Rhythmus der Gegensätze, die sich immer aufs Neue in Form von ausgleichenden Komplementärzyklen zu einer Einheit verbinden.
Yoga Asanas dienen der Lockerung des Körpers, gleichen alle Systeme des Körpers aus und sind auch als Vorbereitung oder Ausgleich für andere sportliche Tätigkeiten geeignet.
Pranayama (Prana – Energie der Luft, Ayama –Dehnen, Erweitern)
Der Atem ist die Brücke zu unserem Bewusstsein. In Yoga ist Prana die Energie, die uns am Leben hält. Die Atemübungen helfen uns diese Energie aufzunehmen. Die Höhenluft klärt die Atemwege und kräftigt das Immunsystem. Die Klarheit der Bergluft wird im Winter durch Schnee und Kälte weiter gesteigert.
Konzentration und die Kraft der Visualisierung
Das Üben der Vorstellungskraft und Visualisierung der Bewegungsabläufe sind ein wichtiger Schritt zum Erreichen unsere Ziele. Die Kraft des Geistes und die Willenskraft werden durch Konzentration gestärkt.
Mantra und Meditation (Mantra – mystische Silbe)
Durch Mantra suchen wir den Einklang der eigenen Schwingung mit der Schwingung des Universums. Wenn du mit dem, was du tust vollkommen Eins wirst, so dass die Kraft durch dich ohne Widerstände frei wirken kann, dann ist es Meditation. Alles was du mit dem Herzen machst ist Meditation. Bewegung als Meditationsform beruhigt den Geist und öffnet das Herz ebenso wie die Stille der Bewegungslosigkeit.
Bewegung im Schnee
Wer in der tiefverschneiten Winterlandschaft am Fuße des majestätischen Hochkönigs unterwegs ist, dem öffnet sich eine faszinierende Welt aus im Sonnenlicht glitzernden Eiskristallen, unberührten Landschaften und atemraubenden Aussichten. Wandern mit den Schneeschuhen im Einklang mit dem Fluss des Atems ist eine besondere Art der meditativen Erfahrung.
Die Teilnehmer haben auch eine Möglichkeit gleichzeitig bei Ski oder Snowboard Camp teilzunehmen.
Jeder kann Yoga praktizieren, jeder kann teilnehmen. Die einzige Voraussetzung ist, dass wir die eigenen Grenzen, die wir durch Yoga bewusst wahrzunehmen lernen, respektieren und dem inneren Zustand und der Umgebung anpassen.

Liftpasskosten:
siehe www.skiamade.com
Stornogebühr: Die Anmeldegebühr (€ 200,--) wird bei Abmeldung nicht rückerstattet. Bei ausgebuchten Kursen mit Warteliste wird dem/der Stornierenden € 50,- Bearbeitungsgebühr verrechnet. Restzahlung spätestens 5 Wochen vor Kursbeginn

Anmeldezeiten und Kassastunden: Mo–Fr 09.00 - 12.00 Uhr, Do zusätzl.15.30 - 18.00 Uhr
Auskünfte: Tel.: 4277/17006 Hr. Wimmer
Tel.: 4277/17054 oder 0650/2403084 Prof. Mag. Peter Ankner

Leiter Abteilung Schneesport und Vorbereitung für Studien am ISW
Prof. Mag. Peter ANKNER


Wien, 2015 /x/wwdat/infoblätter skibetrieb/infoblätter 2015 - 2016

  • No labels