Child pages
  • info046
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

INFORMATIONSBLATT FOLGE 046

CHINLONE


USI KURS CHINLONE SS 2018 // Kursleiter: Mag. Manuel Wagner


Termine: 8./15./29. Mai + 5./ 7. Juni

Jeweils von 17 – 20 Uhr (180 Min.)

Adresse für den 8. Mai: Veronikagasse 33, 1170 Wien.

 

Bei Anmeldung bitte auch eine SMS mit „Chinlone USI“ an: 06641277723

Damit wir wegen Witterung kommunizieren können, Danke!

 

An Folgeterminen bei Schönwetter gibt es Training auf der Jesuitenwieseim Prater.

Notwendige Vorkenntnisse: Keine (Fußball oder HackySack/Footbag von Vorteil)

TeilnehmerInnenanzahl: Max. 24 Personen

 

Zur Sportart Chinlone:

Das traditionelle Spiel ’Chinlone’ ist in Myanmar (ehem. Burma) der Nationalsport Nr. 1. Der Name stammt vom Ball mit dem gespielt wird: Ein handgeflochtener Rattanball. Der Sport ist mindestens 1500 bis 1800 Jahre alt, und hat eine facettenreiche, von virtuosen SpielerInnen und LehrerInnenüber Jahrhunderte ausgefeilte Körpertechnik (siehe Videos).Das Besondere an Chinlone, ist sein NICHT–KOMPETETIVES SPIELPRINZIP: Es lebt vom gegenseitigen Unterstützen, Bälle retten, saubere Pässe spielen, die wunderschönsten aber gleichzeitig schwierigsten Moves zaubern und natürlich vor Allem: Viel Spaß am Spielen haben!

 

Es gibt daher keine Gegner, keine Verlierer und keine Konkurrenz. Das unterhaltsamste und förderlichste Spiel ergibt sich aus einer Mischung von maximaler Kooperation, sowie dem Versuch, die spektakulärsten und raffiniertesten Spielzüge zu machen. All dies mühelos, elegant,und natürlich ohne den Ball den Boden berühren zu lassen. Chinlone ist wegen seiner hohen Ästhetik daher gleichermaßen Tanz wie auch Sport.

 

In diesem Kurs, der in Europa erstmals angeboten wird, liegt der Fokus auf der traditionellen Form von Chinlone: „Wein Kat“: Der Ball wird mit dynamischen Pässen einander zugespielt, während 6 SpielerInnen sich fließend in einem Kreis von ca. 4 Metern Durchmesser bewegen. Die Mitte des Kreises wird abwechselnd von jedem einzelnen Spieler eingenommen: In diesem Moment wird man zum „Minda“ oder zur „Minda Mi“, also Prinz oder Prinzessin. Sie oder er wird möglichst sauber angespielt, verteilt die Pässe zufällig und macht dabei die schönsten Annahmen, Drehungen oder Sprünge, um gemeinsam ein unterhaltsames und dynamisches Spiel zu erleben. Suchtfaktor: 1000%

 

Falls jemand nicht zu den Terminen im SS 2018 kommen kann, jedoch trotzdem am Training interessiert ist, bitte um Kontaktaufnahme: serth@gmx.at, 06641277723, www.chinlone.eu, YouTube: Chinlone Europe, Facebook: Chinlone Austria, Chinlone Europe. „Mingalabar!“

 

 

  • No labels