Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das Kommunikationstool Jitsi steht Mitarbeiter*innen, Studierenden und Lehrenden im Rahmen der Sperre des Lehrbetriebes an der Universität Wien zur Verfügung.

Die Nutzung von Jitsi via Moodle bietet sich besonders für den Austausch mit Studierenden per Video und Audio in kleineren Lehrveranstaltungen (Seminare etc.) an. Weiters kann es bei Video-Prüfungen verwendet werden.

Melden Sie sich mit Ihrem aktiven u:account an. Außer einem Internet-Browser ist keine zusätzliche Software notwendig. Die Verbindung ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und es werden keine personenbezogenen Daten (Gewährung der Anonymität) gespeichert. 

Die wichtigsten Jitsi-Funktionen

  • Chat
  • Videotelefonie
  • Profilbild (Gravatar ist möglich)
  • Handzeichen (man erkennt, dass man etwas sagen möchte)
  • Möglichkeit seinen Desktop zu teilen oder ein spezielles Fenster freizugeben


Beachten Sie bitte die maximale Anzahl von 10-12 Teilnehmer*innen pro Online-Lehrveranstaltung.

Bitte verwenden Sie Jitsi mit dem Internet-Browser Chrome oder Chromium. Diese werden aktuell auf jeden Fall unterstützt.
Bitte nutzen Sie Jitsi nicht bei gleichzeitig aktivierter VPN-Verbindung. Dieses kann zu Einschränkungen in der Übertragung oder deren Abbruch führen.



Inhalt

Alternativ können Sie eduMEET, ein von GÉANT betriebenes Videokonferenz-Service, nutzen. Es befindet sich derzeit in einem Test- bzw. Betastadium.

Hinweise zur Nutzung

  • Bitte verwenden Sie Jitsi mit dem Internet-Browser Chrome oder Chromium. Diese werden aktuell auf jeden Fall unterstützt.
  • Erste Erfahrungen zeigen, dass ab ca. 10-12 gleichzeitigen Personen erste Skalierungsprobleme auftreten. Reduzieren Sie die Videoübertragung oder verzichten Sie ganz darauf.
  • Sie können auch die Qualität der Videoübertragung regeln. Dies funktioniert über die drei vertikalen Punkte rechts unten unter Manage video quality.
  • Um eine stabile Verbindung aufrecht zu erhalten, setzen Sie bitte die Videoübertragung sparsam ein, oder verzichten Sie ganz darauf. Dies funktioniert über den Button Start/Stop Video unten mittig im Bild.
  • Aktivieren Sie das Mikrofon nur, wenn Sie sprechen. Sie können es über Mute/Umute umschalten.


Einbinden in Moodle

Das Einbinden einer Jitsi-Session in einen Moodle-Kurs ist einfach möglich. Dafür fügt man im jeweiligen Kurs die Aktivität Jitsi hinzu.

Wählen Sie dann den gewünschten Sessionnamen. Dieser ist gleichzeitig auch der Aktivitätsname, der auf der Kursstartseite angezeigt wird.

Dieser Name wird dann in der Adressleiste Ihres Browsers sichtbar sein.

Um versehentliches Einloggen kursfremder Teilnehmer*innen zu vermeiden, wählen Sie einen möglichst einzigartigen Namen.
Der Sessionname darf nur Buchstaben und Zahlen enthalten. Leer- bzw Sonderzeichen sind nicht zulässig.

Es besteht die Möglichkeit die Startzeit der Videokonferenz festzulegen und den vorzeitigen Zugriff zu unterbinden (5, 10, 15, 20 oder 30 Minuten).

Speichern Sie nun die Aktivität.

Um die Videokonferenz zu starten, klicken Sie auf den Button Videokonferenz beitreten.

Es öffnet sich ein neuer Tab, der Sie direkt zu Ihrer Jitsi-Session weiterleitet.

Wenn Sie der*die erste*r Teilnehmer*in sind, müssen Sie sich als Host bestätigen.

Bestätigen Sie mit I am the host und loggen Sie sich wie gewohnt mit Ihrem u:account ein.

Weitere Teilnehmer*innen können nun ebenfalls der Konferenz beitreten.

Das Ändern Ihres Anzeigenamens ist in der rechten oberen Ecke möglich


Allgemeine Jitsi-Anleitung

Wenn Sie Jitsi nicht in Verbindung mit Moodle nutzen, finden Sie hier eine umfassende Jitsi-Anleitung als PDF.

Unser Dank geht an Mag. Beate Pamperl, die uns freundlicherweise diese Anleitung zu Verfügung gestellt hat.

FAQs


Ich habe einen beschickten PC und man kann mich nicht hören. Was kann ich tun?

Auf beschickten Rechnern ist die Mikrofon-Freigabe aus Datenschutzgründen nicht standardmäßig freigegeben. Sie können dies folgendermaßen ändern:

  • Klicken Sie auf das Windows-Startsymbol
  • Geben Sie Datenschutzeinstellungen ein und klicken Sie auf den Eintrag Mikrofon - Datenschutzeinstellungen. Es öffnet sich ein neues Fenster.


  • Setzen Sie unter Zulassen, dass Apps auf ihr Mikrofon zugreifen den Schalter auf Ein.



Ich habe einen beschickten PC und kann mein Video nicht teilen. Was kann ich tun?

  • Klicken Sie auf das Windows-Startsymbol.
  • Geben Sie Datenschutzeinstellungen ein und klicken Sie auf den Eintrag Datenschutzeinstellungen für die Kamera. Es öffnet sich ein neues Fenster.


  • Setzen Sie unter Zulassen, dass Apps auf ihre Kamera zugreifen auf Ein.



  • No labels