Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Mit der Moodle-Aktivität PDF-Annotationen (verfügbar ab Sommersemester 2021) können Teilnehmer*innen in einem PDF, das zuvor von Lehrenden hochgeladen wurde, Passagen mit verschiedenen Werkzeugen markieren bzw. hervorheben (z.B. Textmarker, Rahmen), Kommentare zu den Passagen verfassen sowie auf Kommentare anderer Teilnehmer*innen antworten und sie liken. Dadurch können sich alle Nutzer*innen über den Inhalt und markierte Abschnitte austauschen und einen gemeinsamen Peer-Review-Prozess durchführen. PDFs können für einzelne Moodlegruppen oder alle Teilnehmer*innen einer LV zur Verfügung gestellt werden.

Die PDF-Annotation bietet sich für alle Lehrveranstaltungen an, in denen Studierende gemeinsam Texte lesen und analysieren sollen. Darüber hinaus kann sie genutzt werden, damit Studierende Studienkolleg*innen Feedback zu deren Texten geben können.

Zudem könnten Studierende auch in einer Grafik (z.B. einer Landkarte, einem Diagramm) für sie bedeutsame Elemente oder Informationen mit Hilfe der Pin-Markierung oder der Freihandzeichnung hervorheben.

PDF-Annotationen können Lehrenden Aufschluss über den Lernprozess geben: Lehrende können sehen, welche Textpassagen Studierenden Schwierigkeiten bereitet haben. Indem Lehrende Kommentare nach bestimmten Schlagworten durchsuchen, können sie feststellen, welche Begriffe zentral waren oder zu Diskussionen geführt haben. Likes weisen Lehrende auf Inhalte von Studierenden hin, die von Studienkolleg*innen als besonders hilfreich empfunden wurden.

Moodle-Beispiele

Feature:

Textstellen oder Bildelemente in PDFs gemeinsam mit anderen Studierenden markieren und kommentieren

Einsatzszenarien:

Kollaborative Textanalyse, Vorbereitung von Referaten, Datenanalyse, Identifikation von Bildpunkten, Feedback auf Texte anderer Studierender, Feedback für Lehrende zum Lernprozess

Anleitungen:

ANLEITUNG IST AKTUELL IN ARBEIT!

Vorläufig möchten wir Sie gerne auf folgende externe Anleitung zu dieser Aktivität verweisen:

Danke, an das RWTH Aachen Team, dass wir diese tollen Anleitungen weiterverwenden dürfen.



  • No labels