Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Hinweis

u:cloud ist ein Cloud-Speicher der Universität Wien für Mitarbeiter*innen. Studierende und universitätsexterne Personen können sich daher nicht in u:cloud anmelden und Dateien hochladen. Diesen kann jedoch über einen öffentlichen Link die Möglichkeit gegeben werden, Dateien anzusehen, hochzuladen oder zu bearbeiten.

Die maximale Dateigröße in Moodle beträgt 250 MB. Wenn Sie Ihren Studierenden größere Dateien zur Verfügung stellen möchten, können Sie diese in der u:cloud hochladen und in Ihrem Moodle-Kurs verlinken.
Ebenfalls können Sie auf diesem Weg einen Ordner zum Hochladen von größeren Dateien für Studierende einrichten oder gemeinsam Dokumente bearbeiten.

Fragen zur u:cloud beantwortet der u:cloud-Support des ZID.


Inhalt

Teil 1 - Vorbereitungen in der u:cloud

Szenario 1: Datei(en) hochladen


Melden Sie sich unter ucloud.univie.ac.at mit Ihrer u:account-UserID und -Passwort an.

Laden Sie die gewünschte Datei hoch, indem Sie oben auf das Plus-Symbol klicken und dann aus dem Drop-down-Menü die Option Hochladen auswählen.


Wählen Sie die Datei von Ihrem Rechner und klicken Sie auf Öffnen. Je nach Dateigröße kann es etwas dauern, bis die Datei hochgeladen ist.


Link zur Datei in der u:cloud generieren


Erstellen Sie in der u:cloud einen Link, der in Moodle eingebunden werden kann. Klicken Sie neben der hochgeladenen Datei auf das Teilen-Symbol.


Im Browserfenster öffnet sich rechts ein weiterer Bereich. Wählen Sie dort das Register Öffentliche Links und klicken Sie auf die Schaltfläche Öffentlichen Link erstellen.

Es öffnet sich ein kleines Fenster. Wenn Sie beabsichtigen mehrere Dateien aus der u:cloud zu verlinken, empfiehlt es sich zur besseren Unterscheidung einen Namen für den Link zu vergeben. Klicken Sie auf Teilen, um den Link zu generieren.


Neben Ihrer Datei in der u:cloud erscheint ein Link-Symbol mit dem Vermerk Geteilt. Im rechten Bereich können Sie den Link kopieren, indem Sie auf das Symbol mit dem Pfeil In Zwischenablage kopieren klicken.

Szenario 2: Ordner zum Hochladen für Studierende einrichten

In Moodle können keine Daten hochgeladen werden, die über 250 MB groß sind. Wenn Sie Kursteilnehmer*innen ermöglichen möchten, größere Dateien (z.B.Videos) hochzuladen, können Sie dafür einen Upload-Ordner in der u:cloud erstellen.


Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Ihnen in Ihrer u:cloud üblicherweise nur 50 GB Speicherplatz zur Verfügung stehen! Wie viel Platz Sie noch zur Verfügung haben, können Sie sehen, wenn Sie in Ihrer u:cloud rechts oben auf Ihren Profilnamen klicken und Einstellungen wählen.


Dann sehen Sie oben wie viel Speicherplatz belegt und wie viel noch frei ist.




Um einen Upload-Ordner in der u:cloud zu erstellen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Erstellen Sie einen leeren Ordner in der u:cloud indem Sie auf das + Symbol über der Ordnerliste klicken und Ordner auswählen.



  2. Der Schriftzug Ordner ändert sich zu einem Texteingabefeld, in dem Sie einen Ordnernamen vergeben können. Geben Sie hier einen Namen ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  3. Klicken Sie nun neben diesem Ordner auf das Teilen-Symbol.




  4. Gehen Sie auf den Reiter Öffentliche Links und klicken Sie auf Öffentlichen Link erstellen.



  5. Wählen Sie einen Namen für den Link und entweder die Option  Herunterladen, ansehen, hochladen, wenn Studierende die hochgeladenen Dateien ansehen und herunterladen können sollen (Vgl. zur Moodle-Aktivität "Studierendenordner") oder Nur hochladen (File drop), wenn Studierende die anderen Dateien nicht sehen sollen (Vgl. zur Moodle-Aktivität "Aufgabe") .
    Darüber hinaus können Sie auch den Zugriff auf den Ordner mit einem Passwort sperren.



  6. Im rechten Bereich können Sie den Link kopieren, indem Sie auf das Symbol mit dem Pfeil In Zwischenablage kopieren klicken.



  7. Um den Upload-Link zu testen, können Sie diesen in einem anderen Browser, in dem Sie nicht angemeldet sind, oder in einem privaten Browserfenster öffnen.



Bitte beachten!

Bitte beachten Sie: Nach einem solchen Upload können Sie nicht feststellen, wer eine Datei hochgeladen hat. Weisen Sie die Kursteilnehmer*innen bitte darauf hin, ihre Dateien eindeutig zu benennen!


Szenario 3: Kollaborative Bearbeitung von Dokumenten über u:cloud

Die u:cloud der Universität Wien bietet nun auch die Möglichkeit, um Textdokumente über die Anwendung OnlyOffice gemeinsam online zu bearbeiten. Diese Funktion kann auch zur Lehre im Rahmen eines Moodle-Kurses benutzt werden.

OnlyOffice bietet eine ähnliche Benutzeroberfläche und Funktionen wie Microsoft Office oder OpenOffice, jedoch in geringerem Umfang.


Hinweis

Auch wenn die u:cloud nur Mitarbeiter*innen der Universität Wien zur Verfügung steht, können Sie über einen öffentlichen Link auch anderen Personen die gemeinsame Bearbeitung erlauben.
Hierfür muss ein Ordner geteilt werden, in welchem die zu bearbeitenden Dokumente abgespeichert werden. Beim Teilen einer einzelnen Datei ist eine gemeinsame Bearbeitung aus technischen Gründen nicht möglich.


Vorbereitungen

Um eine gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten mit Studierenden im Rahmen von Moodle zu ermöglichen, legen Sie bitte in der u:cloud einen Ordner an, den Sie mit den Kursteilnehmer*innen über den Moodlekurs teilen.

  1. Erstellen Sie in der u:cloud einen Ordner.
  2. Teilen Sie diesen Ordner über einen öffentlichen Link, indem Sie auf das Teilen-Symbol klicken und dann Öffentlichen Link erstellen wählen.



  3. Wählen Sie für diesen Link bitte die Option Herunterladen / Ansehen / Bearbeiten aus. Sie können ein Passwort vergeben, um Ihre Dateien vor unerlaubten Zugriffen zu schützen.



  4. Nun können Sie in diesen Ordner ein leeres Dokument anlegen oder ein bestehendes hineinkopieren.
  5. Veröffentlichen Sie anschließend den Link in Moodle.


Gemeinsames Bearbeiten

Zum gemeinsamen Bearbeiten gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den geteilten Ordner in der u:cloud (über den Veröffentlichungslink oder als Lehrende*r in Ihrer u:cloud)
  2. Klicken Sie neben der zu bearbeitenden Datei auf das Symbol ...
  3. Wählen Sie die Option In OnlyOffice öffnen.



  4. Nun lädt eine Oberfläche, in der Sie ähnlich wie in Microsoft Word (bei Textdokumenten) gemeinsam an Dateien arbeiten können.
  5. Jede*r Nutzer*in kann an diesem Dokument mitarbeiten, wobei alle anderen Nutzer*innen erfolgte Änderungen über ein Cursorsymbol verfolgen können.


Funktion zum Nachverfolgen von Änderungen

Wie in Microsoft Word können Sie über das Menü Zusammenarbeit oberhalb des Textes den Veränderungsmodus einschalten, mit dem Änderungen aufgezeichnet und akzeptiert werden können.
So können Sie bei der Funktion Modus "Gemeinsame Bearbeitung" einstellen, ob Änderungen sofort während des Tippens für alle anderen Nutzer*innen sichtbar sein sollen oder erst übertragen werden, wenn Sie die Schaltfläche Speichern klicken.


Chat-Funktion in OnlyOffice

Im linken Navigationsbereich steht Ihnen über das Symbol eine Chat-Funktion zur Verfügung, um sich bspw. über den Bearbeitungsprozess austauschen zu können.


Weitere Hinweise

Die Dokumente werden während der Bearbeitung laufend gespeichert.

Nach der Bearbeitung können Sie das Dokument in verschiedenen Office-Formaten herunterladen.


Teil 2 - Einbinden und Veröffentlichen der Inhalte in Moodle

Link zu Dateien oder Ordnern


Wechseln Sie nun in Ihren Moodle-Kurs, schalten Sie dort den Bearbeitungsmodus mit Bearbeiten einschalten rechts oben ein und klicken Sie im gewünschten Kursabschnitt auf Material oder Aktivität anlegen.


Wählen Sie aus der Liste der Arbeitsmaterialien die Option Link/URL aus und klicken Sie auf Hinzufügen.


Im folgenden Formular vergeben Sie einen Namen für Ihren Link. Dieser muss nicht mit dem in der u:cloud vergebenen Namen übereinstimmen. In das Feld Externe URL kopieren Sie nun den Link aus der Zwischenablage. Im Bereich Darstellung können Sie einstellen wo sich der Link öffnen soll (z. B. in einem neuen Browserfenster). Speichern Sie Ihre Einstellungen mittels Schaltfläche Speichern und zum Kurs.


Alternativ können Sie auch Textpassagen in Text- oder Beschreibungsfeldern mit dem Link hinterlegen.

Markieren Sie dazu die betreffende Textpassage und klicken Sie auf das Verlinkungssymbol im Texteditor.


Es öffnet sich ein Fenster, in das Sie den Link kopieren (siehe oben) und anhaken, dass der Link in einem neuen Browserfenster geöffnet werden soll. Speichern Sie die Verlinkung mittels Schaltfläche Link anlegen.


Vergessen Sie abschließend nicht das Arbeitsmaterial/ die Aktivität oder die Abschnittsbeschreibung, in deren Beschreibungsfeld Sie den Link eingebunden haben, mittels Schaltfläche Speichern und zum Kurs zu sichern.

Video-Datei einbetten


Achtung!

Bitte beachten Sie, dass ein Video jedes Mal neu geladen wird, wenn die Seite - auf der es sichtbar ist - aufgerufen wird!

Binden Sie Videos daher so ein, dass es immer auf einer separaten Seite angezeigt wird und nicht direkt auf der Kursseite. Dadurch wird das Video nur geladen, wenn sich jemand gezielt das Video ansehen möchte.


Um ein auf der u:cloud gespeichertes Video einzubinden, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Bearbeiten einschalten anklicken, danach Material oder Aktivität anlegen.



  2. Wählen Sie aus der Liste unten Textseite aus.

  3. Im folgenden Formular vergeben Sie bitte einen Namen für diese Textseite.

  4. Wechseln Sie nun in das Feld Seiteninhalt und wählen Sie dort im Editor das Symbol „Audio/Videodatei einfügen oder bearbeiten“ aus.



  5. Im geöffneten Fenster wechseln Sie bitte in das Register Video.

  6. Hier können Sie im Feld URL für Video den „Direkten Link“ des veröffentlichten u:cloud-Videos einfügen (wie Sie einen solchen Link erstellen, lesen Sie hier). Achten Sie am Ende des generierten Links auf den Zusatz/download bzw. ergänzen diesen ggf., da der Player das Video sonst nicht direkt öffnen kann!



  7. Danach auf Medien einfügen klicken.
    Es wird nun direkt auf der Textseite das Video dargestellt.

  8. Abschließend noch die Textseite speichern.


  • No labels