Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Willkommen im Begriffslexikon FILM der Universität Wien

Diese Datenbank soll allen Filminteressierten, speziell Filmforschenden an unserer Universität als Nachschlagewerk zu den unterschiedlichen Aspekten und Aufgabenstellungen dienen. Sie ist so aufgebaut, dass jede/r mit einem Account für die Universität Wien (Lehrende wie Studierende) berechtigt ist, neue Einträge, Ergänzungen und Korrekturen zu machen, wobei die Richtlinien der "Arbeitsanleitung" einzuhalten sind (Link zur Arbeitsanleitung).

Das bedeutet, dass diese Datenbank von den unterschiedlichsten Disziplinen eingesehen und je nach Forschungsansatz erweitert respektive korrigiert werden kann und soll. Mittel- bis längerfristig soll so der Raum der Begrifflichkeit zum Thema Film komplettiert und geschärft werden.

Anlass zu diesem Projekt ist die Lehrveranstaltung FILMANALYSE am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft von Dr. Otto Mörth, die im Wintersemester 2012 mit der Intention startete, eben diesem Ziel zu dienen.

Diese Wiki-Filmbegriffs-Datenbank folgt den Richtlinien, die eine derartige Unternehmung impliziert: Jede/r, die/der darin veröffentlicht, ist für den eigenen Inhalt respektive die getätigte Abänderung persönlich verantwortlich. Es gelten die allgemeinen Zitierregeln sowie Nennung der jeweils in Anspruch genommenen Quelle/n. Inhalte auf fremde Seiten, auf die aus dieser Datenbank verlinkt wird, können nur von deren Urhebern verantwortet werden.

Sollte es Fragen geben, die nicht innerhalb dieser Datenbank an entsprechender Stelle bearbeitet werden können, so kann in diesen Ausnahmefällen direkt mit dem Projektbetreiber in Kontakt getreten werden.

Dr. Otto Mörth, 1090 Wien Berggasse 7, E09, T +43 1 4277 48420, eMail otto.moerth@univie.ac.at <otto.moerth@univie.ac.at>

Wien, 2. Oktober 2012

Begriffe

Unausgearbeitete Begriffe

https://wiki.univie.ac.at/pages/listundefinedpages.action?key=filex

Seite: Achsensprung Seite: Amerikanisch (Einstellung) Seite: Animationsfilm Seite: Attraktionsmontage Seite: Bullet Time Seite: Cheat Shot Seite: Cheater Cut Seite: Codec Seite: Konnotation Seite: Detail (Einstellung) Seite: Drehbuch Seite: Einstellungsgröße Seite: Einstellungsverbindungen Seite: Entfesselte Kamera Seite: Establishing shot Seite: Experimentalfilm Seite: Footage Seite: Handlungsachse Seite: Immersion Seite: Kamerabewegung Seite: Kamerahöhe Seite: Kamerawinkel Seite: Kino-Dispositiv Seite: Kontextanalyse Seite: Kontrastmontage Seite: Lichtton Seite: Master Shot Seite: MacGuffin Seite: Mehrfachbelichtung Seite: Nah (Einstellung) Seite: Nollywood Seite: Nouvelle Vague Seite: Parallelmontage Seite: Plansequenz Seite: Profile Shot Seite: Reißschwenk Seite: Scheinwerfer Seite: Schmalfilm Seite: Schule von Brighton Seite: Schuss-Gegenschuss-Verfahren Seite: Story Seite: Subjektive Seite: Szeneneinstellung Seite: Wiki-Vorlage Seite: Einstellung Seite: Sequenz Seite: Schnitt Seite: Einstellungslänge Seite: Formalspannung Seite: Schnittfrequenz Seite: Metrische Montage Seite: Emotionale Dynamisierung Seite: Sequenzgrafik Seite: Einstellungsgrafik Seite: Subsequenz Seite: Überblendung Seite: Vierte Wand Seite: Kameraschwenk Seite: Kamerafahrt Seite: Zoom Seite: Dolly-Zoom Seite: Suspense Seite: Vogelperspektive Seite: Kadrierung Seite: Froschperspektive Seite: Kameraperspektive Seite: Einstellungsprotokoll Seite: Sequenzprotokoll Seite: Unsichtbarer Schnitt Seite: Mise-en-scène Seite: 180-Grad-Regel Seite: Groß (Einstellung) Seite: Filmprotokoll Seite: Operationalisierung Seite: Interpretationsstrategien Seite: Prädispositionen der Publika Seite: gefügiger Adressat Seite: Filmanalyse Seite: Handlungsmoment Seite: Reiz-Reaktions-Modell Seite: Filmrezeption Seite: Analyseinstrumente Seite: Sinngebung Seite: Melodram Seite: Kriminalfilm Seite: Montage Seite: Belichtung Seite: FilmschauspielerIn Seite: Happy End Seite: Szene Seite: Motiv Seite: Atmosphäre Seite: Bildkomposition Seite: Assoziationsmontage Seite: Dialog Seite: Zeit im Film Seite: Identifikation Seite: Publikum Seite: Botschaft Seite: Objektivität Seite: Perspektive Seite: Totale (Einstellung) Seite: Bildausschnitt Seite: Musikvideo Seite: Filmkritik Seite: Dokumentarfilm Seite: Unterhaltung Seite: Bezugsrealität Seite: Bedingungsrealität Seite: Holographie Seite: Auflösung Seite: Dolly Seite: Point of View Seite: Formalismus Seite: Ideologiekritik Seite: Rezeptionsästhetik Seite: Polysemie Seite: Semiotik Seite: Filmsemiotik Seite: Nutzen- und Belohnungsansatz Seite: Kinopublikum Seite: Sender-Empfänger-Modell Seite: Inhaltsanalyse Seite: Kameraeinstellung Seite: Cliffhanger Seite: 16 mm Film Seite: Avid Seite: Bildfrequenz Seite: Bluebox Seite: Cel-Animation Seite: Day for Night Seite: Denotation Seite: Director of Photography Seite: Dolby Seite: Dummy Seite: fall-off Seite: Halbnah (Einstellung) Seite: High Speed Kamera Seite: Imagination FX 7012 System Seite: Insert Seite: Irisblende Seite: Kader Seite: Kopierwerk Seite: Lock-Off Seite: Massenmedien Seite: Merchandising Seite: Metapher Seite: Morphing Seite: MOS Seite: Off-Sprecher Seite: O-Ton Seite: Outtake Seite: Plot Seite: Product Placement Seite: Regisseur Seite: Second Unit Seite: Semantik Seite: Set Seite: Showreel Seite: Steadicam Seite: Stop-Motion-Verfahren Seite: Stream Seite: Tracking Shot Seite: Trailer Seite: Vimeo Seite: Voice Cameo Seite: Weißabgleich Seite: Zeitachse Seite: Zeitlupe Seite: Zeitraffer

Anonym sagt:

Sie sind nicht angemeldet. Ihre Änderungen werden mit anonym markiert. Sie sollten sich anmelden, wenn Sie bereits über ein Konto verfügen. Sie können sich auch für ein neues Konto registrieren.