Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Sequenzgrafik

Deutsch

Sequenzgrafik

Englisch

 

Französisch 

Definition

Definition von Helmut Korte

Für die Erstellung einer Sequenzgrafik verwendet man die im entsprechenden Sequenzprotokoll ermittelten Ergebnisse über Inhalt, formale Auffälligkeiten, Anzahl und Länge von Sequenzen bzw. Subsequenzen. (Korte 52) "Dazu werden (bei konstanter Vertikalachse) auf der Horizontalen je nach gewähltem Maßstab (z.B. 1 cm = 1 Min.) die aufeinanderfolgenden Sequenzen und gegebenenfalls die ihnen zugeordneten Subsequenzen in ihrer Länge übertragen und die jeweils abgelaufene Zeit (Min`Sek.) gesondert ausgeworfen [Siehe Beispiel Lohnbuchhalter Kremke]. [...] Häufig ist eine derart differenzierte Darstellung allerdings nicht erforderlich. In diesem Fall kann eine vereinfachte (überschaubare) Form gewählt werden. Hierbei ist (mit Rücksicht auf Buchformate) die Zeitachse in die Vertikale verlegt. Am linken Rand wird die jeweils abgelaufene Zeit angegeben und zugleich als waagerechter Strich in der Grafik (maßstäblich) markiert. Rechts erfolgt die dazugehörende Benennung/Kurzbeschreibung der Sequenzen und Subsequenzen [Siehe Beispiel Psycho]." (Korte 52f)
 

Zugehörigkeit

Übergeordnete Begriffe

Filmanalyse

Filmprotokoll

Sequenz

Sequenzprotokoll

Subsequenz

Transkription

Verwandte Begriffe

Einstellungsgrafik

Schnittfrequenzgrafik

Standbild

Zeitachse

Untergeordnete Begriffe

Herkunft - Etymologische Ableitung

An dieser Stelle kann auf die Etymologische Ableitung der Sequenz verwiesen werden.

Erstnennung

AutorIn

 

Jahr

 

Publikationstitel

 

Publikationsart

 

Beispiele

Sequenzgrafik von Lohnbuchhalter Kremke (1930)

Film: Lohnbuchhalter Kremke. Reg. Marie Harder. Naturfilm Hubert Schonger, 1930. Film.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 (Korte 53)

Sequenzgrafik von Psycho (1960)

 

Film: Psycho. Reg. Alfred Hitchcock. Paramount Pictures, 1960. Film.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Korte 54)

Winchester '73 (1950)

Film: Winchester '73. Reg. Anthony Mann. 1950. Universal Studios Home Video, 2003. DVD.
Quelle: (Sequenzgrafik): "Transkription (Filmanalyse)." Wikipedia. Wikimedia Foundation, 22 May 2013. Web. 04 June 2013. <http://de.wikipedia.org/wiki/Transkription_%28Filmanalyse%29>.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Searchers (1956)

Film: The Searchers. Reg. John Ford. Warner Bros. Pictures,1956. Film.
Quelle (Sequenzgrafik): Bartels, Mareike. Indianer und Weiße in John Ford`s "The Searchers" - Eine kritische Analyse. München: GRIN Verlag, 2011. Print. 4.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterführende Literatur

Bartels, Mareike. Indianer und Weiße in John Ford`s "The Searchers" - Eine kritische Analyse. München: GRIN Verlag, 2011. Print.

Korte, Helmut. Einführung in die Systematische Filmanalyse. 3. Aufl. Berlin: Erich Schmidt, 2004. Print.

"Transkription (Filmanalyse)." Wikipedia. Wikimedia Foundation, 22 Mai 2013. Web. 04 Juni 2013. <http://de.wikipedia.org/wiki/Transkription_%28Filmanalyse%29>.

  1. 04. Dec 2012

    Begriff:
    Das Buch wurde sicherlich zumindest auf englisch übersetzt.

  2. 19. Dec 2012

    Untergeordnete Begriffe fehlen

Schreiben Sie einen Kommentar...