Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Nutzen- und Belohnungsansatz

Deutsch

Nutzen- und Belohnungsansatz

Gratifikation

Englisch

uses and gratifications approach

Französisch 

Definition

In der Kommunikationswissenschaft ist die Vorstellung, dass Mediennutzer sich Medienangeboten zuwenden, wenn sie sich davon einen Nutzen versprechen, eines der wichtigsten Grundmodelle. Dieses Adressatenmodell basiert ganz auf der Vorstellung eines homo oeconomicus, der grundsätzlich in einem symbolischen Tauschverhältnis zu den Medien steht. Die Forschungsfrage ist darum auch ganz auf die erwarteten und erzielten Gratifikationen ausgerichtet, die ein Mediennutzer gewinnt - oder gegebenenfalls auch nicht. Die Aktivität des Publikums, die Zielgerichtetheit der Mediennutzung, die Abwägung unterschiedlicher Gratifikationsquellen und die Idee der Mediennutzung als Handeln, das sich an Bedürfnissen und Interessen orientiert, sind Grundannahmen, die in der zu erzielenden Gratifikation durch Mediennutzung gipfeln.
Um den Nutzen der Rezeption zu optimieren, verhält sich der Nutzer aktiv, von der Selektion des Angebots über die Evaluation der eigentlichen Rezeption bis hin zur Modulation der Rezeptionseinstellungen. Eine ganze Reihe von Elementen der kinematographischen Kommunikation lässt sich leicht auf das unterstellte Modell der Gratifikationsversprechen und -erwartungen beziehen: die attraktionellen Momente der Inszenierung etwa basieren auf auf Sensationalität und Schaulust; Genre-Muster umfassen in diesem Sinne nicht nur narrative und thematische, sondern auch gratifikationelle Voraussagen resp. Versprechungen; und auch das Star-System basiert wohl zumindest z.T. darauf, dass Stars gewisse Rezeptions-Nutzen inkorporieren und repräsentieren.

Zugehörigkeit

Übergeordnete Begriffe

Filmrezeption

Kommunikation

Rezeption

Verwandte Begriffe

Reiz-Reaktions Schema

Untergeordnete Begriffe

Adressat

Botschaft

Publikum

Herkunft - Etymologische Ableitung

Erstnennung

AutorIn

Elihu Katz

Jahr

1962

Publikationstitel

On the use of the mass media as ,escape' – Clarification of a concept

Publikationsart

Text

Beispiele

Weiterführende Literatur

Foulkes, David, und Elihu Katz. "On the use of the mass media as ,escape' – Clarification of a concept." Public Opinion Quarterly 26 (1962): 377-388. Print.

Teichert, Will. "Bedürfnisstruktur und Mediennutzung – Fragestellung und Problematik des 'Uses and Gratifications Approach'" Rundfunk und Fernsehen 23 (1975): 269-283. Print.

  1. 17. Dec 2012

    Begriff:
    französische Variante fehlt

    Beispiel:

    Falls es hier kein geeignetes Beispiel gibt, bitte Platzhalter (...) entfernen

Schreiben Sie einen Kommentar...