Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Kamerafahrt

Deutsch

Kamerafahrt

Englisch

Tracking shot

Dolly shot

Travelling shot

Französisch

Travelling

Definition

Bei der Kamerafahrt bewegt sich die Kamera durch den Raum. Man kann Kamerafahrten durch das eingesetzte Fortbewegungsmittel (Dolly, Auto, Hubschrauber, Pferd, Kran) unterscheiden oder durch die Bewegung in Relation zum gefilmten Gegenstand (Zufahrt, Wegfahrt, Parallelfahrt, Kreisfahrt). Kamerafahrten stellen eine Bewegung des Schauenden im Raum dar. "Mit der Fahrt verändern sich alle räumlichen Anordnungen und Sichweisen." (Hickethier 63)
Häufig werden Fahrten benutzt, um Figurenbewegungen zu folgen und die Figuren so im Bild zu halten.

Zugehörigkeit

Übergeordnete Begriffe

Kamerabewegung

Verwandte Begriffe

Kameraschwenk

Untergeordnete Begriffe

Kreisfahrt

Parallelfahrt

Verfolgungsfahrt

Vorausfahrt

Wegfahrt

Zufahrt

Herkunft - Etymologische Ableitung

Erstnennung

AutorIn

 

Jahr

 

Publikationstitel

 

Publikationsart

 

Beispiele

Beispiel einer Kamerafahrt im Film Panorama du Grand Canal vu d'un bateau

Film: Panorama du Grand Canal vu d'un bateau. Reg. Alexandre Promio. Lumière, 1896. Film.

Beschreibung: Ein frühes Beispiel einer Kamerafahrt. Im frühen Kino wurde die Kamera oft auf Zügen, Pferdekutschen oder Booten durch eine Landschaft befördert.

Quelle: "Panorama du Grand Canal vu d'un Bateau (1896) - 1st Moving Shot - Alexandre Promio." YouTube, 29. Nov. 2011. Web. 22. Apr. 2013. <http://www.youtube.com/watch?v=iGFgGkrZdho>.

Weiterführende Literatur

Hickethier, Knut. Film- und Fernsehanalyse. 3. Aufl. Stuttgart: Metzler, 2001. Print.

Schreiben Sie einen Kommentar...