Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Mit der Aktivität Wordcloud ist es möglich, zusammen mit Ihren Kursteilnehmer*innen in einem Brainstorming-Prozess Begriffe zu sammeln und Sie grafisch aufbereitet der Häufigkeit nach darstellen zu lassen. Damit lässt sich etwa ein Stimmungsbild einfangen oder eine Grundlage für eine Diskussion schaffen.

Dieses Plugin ist eine Eigenentwicklung des Moodle-Teams der Universität Wien.

Einsatzszenario

  • Nutzen Sie die Wordcloud als Einstieg in ein neues Thema. 
  • Fragen Sie das Vorwissen Ihrer Studierenden ab. 
  • Erhalten Sie ein Stimmungbild zu einem Thema.
  • Mehr: Siehe dazu auch Moodle Beispiele "Wordcloud"

Anlegen und Konfigurieren

Die Aktivität Wordcloud finden Sie in der Aktivitätenauswahl.


In den Einstellungen müssen Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung eingeben.

Die Optionen unter "Weitere Einstellungen" regeln Sichtbarkeit und Zugriff auf die Aktivität (optional).

Klicken Sie abschließend auf Speichern und zum Kurs oder auf Speichern und anzeigen, um die Aktivität in den Kurs einzufügen.


Einsatz in Ihrer Lehrveranstaltung

In der angelegten Aktivität können nun Wörter eintragen und diese Eingabe mit Einreichen abgeschlossen werden. Die Wörter erscheinen unmittelbar in der Übersicht.


Hinweise zur Darstellung

  • Je häufiger ein Wort genannt wird, desto größer wird es dargestellt.
  • Die Häufigkeit der Nennung eines Begriffes wird Ihnen angezeigt, wenn Sie den Maus-Cursor über das jeweilige Wort bewegen bzw. nach dem Exportiert der Daten.
  • Alle Eingaben sind anonymisiert. Es ist nicht zurückverfolgbar, welche Person welche Eingabe getätigt hat.
  • Falsch-eingegebene Wörter können aktuell nicht gelöscht werden.


Weiternutzung außerhalb von Moodle/ Export

Die Wörter können über den Button Export als CSV in eine Semikolon-getrennte Textdatei exportiert werden. In dieser ist die Häufigkeit der Nennung eines Wortes vermerkt.

Dieses Dateiformat lässt sich auf dem eigenen Computer speichern oder z.B. in Microsoft Excel oder Libreoffice Calc importieren.


  • No labels