Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Nachfolgend eine Sammlung von Services (auch außerhalb von Moodle) innerhalb der Universität Wien, wie sie sich digital mit anderen Teilnehmer*innen vernetzen können:


Moodle Schulung - Testsystem zum Ausprobieren

Die Moodle Schulung ist unter  moodleschulung.univie.ac.at erreichbar, Jede*r User*in (auch ein*e Studierende*r) kann sich selbstständig pro Semester einen Testkurs anlegen um Funktionalitäten von Moodle auzuprobieren.  Neben den bekannten Aktivitäten, stehen auf dieser Moodle Instanz auch weitere zum Testen bereit, bspw. Studentquiz, Lernkartei,....

Kontaktliste im Moodle-Kurs 

Die Kontaktliste ermöglicht es Teilnehmer*innen im Moodle-Kurs, die Kontakdaten (Name, E-Mail, Mitteilung) anderer Kursteilnehmer*innen zu sehen und so in Verbindung zu treten. Dabei kann jede*r Teilnehmer*in für jeden Moodle-Kurs selbst entscheiden, ob er*sie in der jeweiligen Kontaktliste aufscheint oder nicht. In den persönlichen Profileinstellungen können alle Nutzer*innen in den Privacy Settings für sich festlegen, ob sie standardmäßig in den Kontaktlisten aller ihrer Kurse sichtbar oder unsichtbar sind. Die Profileinstellungsoptionen finden Sie, wenn Sie rechts oben in Moodle auf Ihren Namen klicken und aus dem Drop-down-Menü die Option Profil auswählen.

Die Kontaktliste ist in der linken Navigationsleiste jedes Moodle-Kurses zu finden, wenn Lehrende sie nicht ausgeblendet haben. Um den eigenen Sichtbarkeitsstatus in einem Kurs zu ändern, muss zunächst das Häkchen bei der Checkbox oben weggeklickt werden. Unten kann dann aus dem Drop-down-Menü der gewünschte Status ausgewählt werden. Der Sichtbarkeitsstatus kann jederzeit (wieder) geändert werden.

Eine detaillierte Anleitung finden Sie im u:wiki unter Kontaktliste.


Zoom der Universität Wien - univienna.zoom.us

Sie benötigen eine Zoom-Lizenz, um selbst ein Zoom-Meeting zu planen und durchzuführen. Dabei ist es möglich, den Bildschirm und Präsentationen freizugeben, über ein virtuelles Whiteboard zu interagieren oder Abstimmungen durchzuführen. Teilnehmer*innen können per Video, Audio oder Chat Rückmeldung geben.

Studierende können dafür im Rahmen der Campuslizenz der Universität Wien eine kostenlose Lizenz mit der Bezeichnung Lizenziert erhalten. Mit dieser können Sie beliebig viele bis zu 24 Stunden lange Meetings mit 200 Teilnehmer*innen (Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) bzw. 300 Teilnehmer*innen (erweiterte Verschlüsselung) pro Meeting planen.

Sie können ein bestehendes Zoom-Konto zur Campuslizenz der Universität Wien hinzufügen. Voraussetzung ist, dass Sie es mit der offiziellen E-Mail-Adresse für Studierende im Format aMatrikelnummer@unet.univie.ac.at bei Zoom registriert haben: Anleitung Bestehendes Konto migrieren

Weitere Informationen finden Sie auf der ZID Seite Videokonferenzen - Zoom bzw. in den Zoom-Anleitungen.

(warning) Sie benötigen keine Zoom-Lizenz, um an einem Zoom-Meeting teilzunehmen. Dies gilt sowohl für Lehrveranstaltungen, bei denen Zoom im Rahmen von Moodle verwendet wird, als auch für Lehrveranstaltungen, die in Zoom selbst durchgeführt werden. 



Jitsi der Universität Wien - jm01.univie.ac.at (Testbetrieb)

Das Kommunikations-/Videokonferenz-Tool Jitsi der Universität Wien steht Mitarbeiter*innen, Studierenden und Lehrenden im Rahmen der Sperre des Lehrbetriebes an der Universität Wien zur Verfügung. Für Initiator*in ist ein u:account notwendig, weitere Teilnehmer*innen benötigen lediglich einen Einladungs-Link.

Die wichtigsten Jitsi-Funktionen

      • Chat
      • Videotelefonie
      • Profilbild (Gravatar ist möglich)
      • Handzeichen (die anderen Sitzungsteilnehmer*innen erkennen, dass man etwas sagen möchte)
      • Möglichkeit seinen Desktop zu teilen oder ein spezielles Fenster freizugeben

Eine detaillierte Anleitung finden Sie im u:wiki unter Jitsi - jm01.univie.ac.at.


  • No labels