Child pages
  • info452
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

INFORMATIONSBLATT FOLGE 452

FUSSREFLEXZONENMASSAGE (FUZO)

Inhalt
Diese spezielle Massageform arbeitet ausschließlich an den Füßen. Der gesamte Mensch ist von den Füssen aus beeinflussbar lautet das Credo dieser Therapieform. Schon den alten Naturheilkundigen war die enorme Bedeutung gesunder Füße bewusst. Die speziellen Domänen der Fußreflexzonenmassage sind die Gesundheitsvorbeugung (Prophylaxe), Schmerzbekämpfung akuter wie auch chronischer Leiden und die Früherkennung von Dysfunktionen und deren Regulation. Wie eine Landkarte offenbaren die Füße dem kundigen Therapeuten etwaige Schwachstellen im Organismus. Alle Organe, Gelenke und Körperteile bzw. der Bewegungsapparat des Menschen sind an bestimmten Zonen der Fußsohle, des Fußrückens oder des Fußristes therapierbar. Mit speziellen Griffen können Blockaden behoben, Verspannungen gelindert und der gesamte Organismus energetisiert werden. Darüber hinaus genießen Sie während der Behandlung ein angenehmes Wohlgefühl.
Die Reflexzonentherapie am Fuß wird heute in vielen therapeutischen Bereichen erfolgreich eingesetzt. Mit zunehmendem Interesse wird die Methode von Klienten und Patienten gewünscht und in Anspruch genommen. Werden diese Zonen nun durch Massage stimuliert, wirkt sich das positiv auf das entsprechende Organ, Gelenk, Körperteil bzw. dem Bewegungsapparat aus.
Reaktionen, die nach der Massage auftreten können, werden meist als erhöhte Giftstoffausschüttung gedeutet und sind in diesem Sinne von hohem therapeutischem Wert.

In diesem Kurs werden Ihnen die Grundgrifftechniken der Fußreflexzonenmassage sowie die Basistheorie vermittelt.Der Fußreflexzonenkurs ist eine praxisorientierte, fundierte Ausbildung mit Schwerpunktkenntnissen für den Bewegungsapparat.Mit einem kurzem, theoretischen Einstieg wird die Verbindung zu bereits bekannten Kenntnissen in der Anatomie und Physiologie des Menschen hergestellt, welche in weiterer Folge die Grundlage bildet.

  • Erlernen der Arbeitstechnik
  • Erkennen der Organzonen am Fuß
  • Erkennen der Gelenks- und Muskelzonen am Fuß
  • Erkennen der Nervenzonen am Fuß
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Praxisbezogener Behandlungsablauf
     

 

Ziel
Kenntnisse und Fertigkeiten für die Reflexzonentherapie am Fuß werden erlernt.Die Ausbildung entspricht dem Berufsbild gewerblichen Masseur (siehe BGBl 142/1969 sowie BGBl 200 und 201/1987; 232/1978; 381/1986).  Die Ausbildung ist geeignet für die individuelle Befähigungsprüfung - Selbständigkeit!

Voraussetzung
Personen (Masseure/-innen) mit abgeschlossener Massagegrundausbildung (klassische Massage).

Ort
Universitätssportzentrum II, Auf der Schmelz 6A, 1150 Wien, 1. Stock Massageraum (MR).

Termine

Di

08.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Mi

09.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Do

10.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Mo

14.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Di

15.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Do

17.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Fr

18.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Di

29.09.2015

17.00-20.15

MR, USZ-II

Buntstift und Leintuch zum Kurs mitnehmen!
Infos unter www.usi.at unter Ausbildungen/Fußreflexzonenmassage

Organisation und Leitung
Mag. Maria Rienößl
Tel. 01 4277 17026 oder 0650 210 64 78
Peter Gauß, Sporttherapeut, gewerblicher Masseur mit Ausbilderprüfung

Leistung
Kursgebühr inkl. Prüfung

Allgemeine Bestimmungen
Die Veranstaltung wird mit einer schriftlichen & praktischen Prüfung abgeschlossen. Achtung: Teilnehmerlimit 16 (Minimum 10) Personen!

Kurspreis:
Seminargebühren, 32 UEH inkl. Abschlussprüfung
Studentenpreis: € 194,00 / Normalpreis: € 225,00

Anmeldung
möglich ab 18.02.2015

  • An den Kassen
  • Online, siehe www.usi.at unter Kursprogramm -> Onlineanmeldung
  • SB-Terminal (Man muss sich vorher einmal an der Kassa registrieren lassen)

Abmeldung:
Siehe AGBs auf unserer Homepage bzw. im Kursprogramm S.8 – S.12

Das USI-Wien behält sich das Recht vor, TeilnehmerInnen aus dem Kursbetrieb auszuschließen.

Weitere Infos www.usi.at unter Ausbildungen und Sportstudium /Fußreflexzonenmassage


Wien, im Januar 2015/info452

  • No labels