Child pages
  • info089
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

INFORMATIONSBLATT FOLGE 089

Workshop Freestyle Slalom Skating Basic


"Einführung in das Freestyle Slalom Skating"

Voraussetzung: geeignete Skates, abmontierte Bremse, sicheres Vorwärtsfahren, Bremsen ohne Bremsstopper.

KURSORT:   Halle 5, USZ I, 1150 Wien, Auf der Schmelz 6, 15/20/25€, 0.4 UE

Der Kurs Einführung in das Freestyle Slalom Skating ist ein großer Erfolg und macht Spaß, wo auch immer er besucht wird. Mehrere Stunden
intensive Arbeit versprechen Dir, sowohl geistig als auch körperlich erschöpft zu werden, und du sehnst dich nach mehr. Der Kurs selbst ist so
konzipiert, dass er Dir den Einstieg in das Erlernen von Freestyle Skating bietet. Im Kurs werden Schlüsselfertigkeiten entwickelt, die alle Aspekte
deines Skatens verbessern werden, sei es in einer Linie, Manövrierfähigkeit, Gleichgewicht, usw.

Woraus besteht er?

Der Kurs besteht aus einem 3,5-Stunden-Workshop, der an einem Wochenende stattfindet.

Session: Einführung und Klassisches Freestyle Skating
              Style Slalom Skating
              Freestyle Slalom Skating

Was wirst du lernen?

Der Kurs konzentriert sich auf Freestyle-Slalom und deckt einige Basic Moves ab, darunter Fish(f/b), Snake(f/b),1Foot(f/b), Nelson(f/b), Crazy,
Chap Chap, Mabrouk u.a. Dann lernst du, diese Bewegungen zu kombinieren und zu einem Freestyle-Lauf zu verknüpfen. Dazu gehören die
Barre Roll, Grapevine und inverted Barrel Roll. Die Teilnehmer decken auch klassische Freestyle Moves passend zu ihrem Level ab.

Session 1: Einführung und Klassischer Freestyle

Oldies aber Leckereien. Dieser Abschnitt stellt den Einstieg der meisten Leute in den Freestyle abdecken. Erst dann folgt der Slalom. Es erfordert
viel weniger Präzision und Konzentration!

Session 2: Style Slalom

4 oder 5 Basic Moves (Fish(f/b), Snake(f/b),1Foot(f/b), Nelson(f/b), Crazy, Chap Chap, Mabrouk, Footgun, Italian, X, Stroll). Diese Liste ist nicht
erschöpfend, also können die Talentierten oder diejenigen, die zuvor experimentiert haben, mehr als diese lernen, und diejenigen, die es etwas
langsamer sind, werden nur 3 oder so lernen. In dieser Session geht es darum, dass sich die Leute mit einer angemessenen Anzahl von
Durchgängen für sich selbst zurechtfinden.

Session 3: Freestyle Slalom

Nachdem du eine Reihe von verschiedenen Slalom Moves gelernt hast, ist es jetzt an der Zeit zu lernen, diese Moves durch die Slalom Cones
durchzuführen bzw. diese zu kombinieren und zu einem Freestyle Slalom Lauf zu verbinden. Keine Panik über diesen Teil - Du weißt mehr als
Du denkst - rückwärts und vorwärts kreuz und quer / 1foot, wenn du sie kennst.

Wien, 2019


  • No labels